A Herzliachs Griaß Gott !

Ein unglaubliches Vereinsjahr neigt sich dem Ende zu. Wer hätte geglaubt, dass nach dem
Böllerschießen im Januar und unserer Jahreshauptversammlung im Februar das
Vereinsleben quasi völlig zum Erliegen kommt ? Keine Heimatabende, keine Trachtenfeste,
kein Besuch bei den Jahrtagen der Brudervereine auch sonst kein geselliges Vereinsleben, wie wir es alle gewohnt sind.


Ein kleiner, aber sehr wichtiger Lichtblick war unser im sehr kleinen Rahmen abgehaltener
eigener Jahrtag mit dem kurzen Totengedenken an der Kriegerkapelle.


Und jetzt stehen die Weihnachtstage vor der Tür, traditionell das Fest der Familie. Umso
schwerer für diejenigen unter uns, die keine oder nur wenige Familienangehörige haben und
für die die Teilnahme am Vereinsleben eine Art Familienersatz ist. Der Verein kann euch das
heuer nicht bieten, aber wir halten weiter zusammen als Trachtlergemeinschaft !


Uns tröstet, dass es allen Vereinen - nicht nur den Trachtlern - heuer genau so ergangen ist.
Für 2021 können wir euch nach heutigem Stand nicht recht viel Hoffnung auf bessere Zeiten
machen, das Abhalten eines großen Trachtenfestes oder auch nur eines kleinen
Heimatabends erscheinen momentan ziemlich unwahrscheinlich.


Liebe Trachtlerinnen und Trachtler, der Vereinsausschuss wünscht euch und eueren
Familien ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest (man könnte die Gelegenheit
nutzen und das Fest heuer wirklich besinnlich verbringen), sowie alles Gute und Glück im
neuen Jahr !


Bleibt's gsund und wer's ned is: werd's gsund !

 

Treu zur Hoamat, treu dem guadn oidn Brauch !

Gott mit dir, du Land der Bayern !

Hoch Salzburg, unser Land !